Assen müssen einige Abgänge verkraften

Assen müssen einige Abgänge verkraften

Nach der Saison 18/19 muss der ASN-Pfeil Phönix neben dem Trainerteam Diehm / Assmann einige Abgänge aus dem Kader der 1. Mannschaft verkraften. 

Besonders der Abgang von Defensivspieler Felix Ell ist für den Verein sehr schmerzhaft. Felix war nicht nur als Spieler eine Säule der Mannschaft, sondern brachte sich in seinen viereinhalb Jahren bei den Assen auch abseits des Rasens immer wieder ein. Ell wird zu seinem Heimatverein TSV Buch zurückkehren um dort die Herausforderung Kreisliga mit der 2. Mannschaft in Angriff zu nehmen.

Ebenfalls viereinhalb Jahre verbrachte Philipp Küffner an der Marienbergstraße. Einen Großteil seiner Einsätze absolvierte er in der 2. Mannschaft, aber wenn er gebraucht wurde stand er auch in der „Ersten“ seinen Mann. Küffner zieht es zum Post SV Nürnberg II.

Mit Jannik Nicolaus verlässt ein defensiver Mittelfeldspieler die Assen Richtung Saarland. Jannik hat sein Studium in Nürnberg beendet und war beim ASN mit einem Zweitspielrecht ausgestattet. Sein Heimatverein TuS Rentrisch freut sich nun seinen Spieler wieder für sich zu haben.

Mit Christopher Kuhnke steht ein weiterer Abgang fest. Der Defensivspieler wechselt aufgrund privater und beruflicher Verpflichtungen zum B-Klassisten ASV Buchenbühl.

Sebastian Völkel, der erst im Winter zu den Assen kam, muss seine Fußballschuhe aufgrund gesundheitlicher Probleme leider an den Nagel hängen. Zudem ist er mit seinem Gemüsebau-Betrieb sehr eingespannt.

Mit Mahsum Ramadanov verlässt ein talentierter Kicker die Jungs aus Ziegelstein. Der Offensivspieler schließt sich dem Aufsteiger SV Laufamholz an.

Bereits im Laufe der Rückrunde trennten sich die Assen und der erst im Winter nach Ziegelstein gewechselte Stürmer Thomas Steineck. Steineck blieb in seiner kurzen Zeit bei den Assen ohne Pflichtspieleinsatz und wechselte zurück zum ASV Buchenbühl.

Der ASN-Pfeil Phönix bedankt sich bei allen Abgängen für ihr Engagement bei den Assen und wünscht ALLEN viel Spaß und Erfolg bei den jeweiligen neuen Herausforderungen.  

Mit einigen Neuzugängen steht der Verein aktuell in Verhandlungen. Sobald wir Vollzug melden können, werden wir dies kommunizieren.