Abteilungsvesammlung 2017

Rückblick auf die Abteilungsversammlung 2017

Am 1.12.17 fand im Vereinsheim unsere jährliche Mitgliederversammlung statt. Nach der Begrüßung durch den Abteilungsleiter, Frank-Ulrich Fricke, wurden die ordnungsgemäße Ladung und die Beschlussfähigkeit festgestellt. Der Abteilungsleiter berichtete, dass die Zahl der Mitglieder wieder ansteigt und die Abteilung im Jahr 2017 auf 117Mitglieder, davon 33 Kinder und 3 Passivmitglieder, angewachsen ist. Die Tennisplätze waren in der Saison 2017 dank des Einsatzes von Haiko Dettmann und Renate Pachowsky schon zu einem frühen Zeitpunkt in hervorragendem Zustand. Eine neue Wasserpumpe sollte in der Saison dafür sorgen, dass das auch so bleibt.

Im Jahr 2017 wurden – wetterbedingt - nur ein Schleifchenturnier, aber 2 LK-Turniere veranstaltet. Hierfür geht der Dank an Gaby Dettmann und Michael Koller. Als Trainer ist auf den Plätzen des Vereins weiterhin Jürgen Sippel erfolgreich tätig. Der Abteilungsleiter bedankt sich bei den vielen Aktiven im Verein für die Kinder- und Jugendarbeit, hier insbesondere bei Susanne Kampfl, für den Einsatz bei den vielen Veranstaltungen auf den Tennisplätzen und darüber hinaus.

Auch sportlich war die Abteilung erfolgreich, wie der Bericht der Sportwartin belegte: In der Sommersaison 2017 waren insgesamt zehn Mannschaften gemeldet, wobei die Herren 00 und die Damen 00 jeweils mit dem TSV Nürnberg Buch und die U 10 mit dem TSV 1846 Nürnberg Spielgemeinschaften bildeten. Für den Winter haben sich drei Mannschaften zu den Medenspielen angemeldet. Drei Mannschaften haben an der BTV-Team-Challenge teilgenommen, welche außerhalb der Medenspiele eine Möglichkeit bietet, auch neue Spieler an den Spielmodus heranzuführen. Zum Ende der Saison wurde ein Rundenturnier klassisch unter dem Motto „Jeder gegen Jeden“ durchgeführt. Auch dieses Turnier bot neuen Spielern und Spielerinnen die Möglichkeit, Spielerfahrung zu sammeln und andere Vereinsmitglieder kennen zu lernen.

Das Kindertraining der Abteilung, das in bewährter Weise von Tabita Pietsch durchgeführt wurde, ist Grundlage einer stabilen Jugendarbeit. Im Sommer 2017 haben daran 19 Tennisschüler teilgenommen. Im Winter nehmen 22 Kinder teil. Außerdem wird während des Sommers für die Kinder freies Training angeboten. Für die U10 und U12 Mannschaften bestehen weiterhin Spielgemeinschaften mit Tuspo und Erlenstegen. Die Kinder sind mit Feuereifer bei der Sache und Vorbilder für sportliche Fairness. In Erlenstegen wurden gemeinsam zwei Wochen Sommercamp durchgeführt (eine Woche U10, eine Woche für die älteren Kinder). Die Ballgewöhnung für Kinder wird freitags weitergeführt. Es nehmen zwischenzeitlich 25 Kinder teil.