1. Mannschaft startet mit drei Neuen in die Mission Klassenerhalt

1. Mannschaft startet mit drei Neuen in die Mission Klassenerhalt

Am vergangenen Donnerstag 01.02.18 startete unsere 1. Mannschat mit Trainer Wolfgang Diehm in die Vorbereitung auf die Restsaison 17/18.
Nun heißt es für unsere Jungs in zahlreichen Trainingseinheiten und drei Testspielen die Grundlagen für die Mission Klassenerhalt zu schaffen.

Hierfür können die Jungs aus Ziegelstein drei Neuzugänge an der Marienbergstraße begrüßen:

Stefan Kalweit (links) hat in der Jugend bereits für die Assen gespielt und war in den letzten Jahren nicht im aktiven Spielbetrieb aktiv. Der letzte Verein des Mittelfeldspielers war der TV Glaishammer. 

Vom TSV Buch kommt Tim Schindler (rechts) in den Nudeltopf. Der landesligaerfahrene Linksfuß ist variabel einsetzbar und soll vor allem die Außenbahn der Diehm-Elf verstärken.

Der dritte im Bunde ist Defensivspieler Jannik Nicolaus . Der Saarländer studiert in Nürnberg und verstärkt die Assen per Zweitspielrecht. Sein Heimatverein ist der TuS Rentrisch, bei dem Nicolaus bereits Verbands- und Landesligaeinsätze vorzuweisen hat.

Das erste Testspiel gegen den Kreisligisten TB Johannis 88 findet am Do. 08.02.18 / 18.30h auf dem heimischen Sandplatz statt. (Das Spiel musste aufgrund der Platzverhältnisse leider abgesagt werden!!!)
Das zweite Testspiel steigt am So. 18.02.18 15.00h bei der SG Puschendorf/Tuchenbach aus der Kreisklasse 3.
Zum Abschluss gastiert unsere 1. Mannschaft noch beim Zaunnachbarn Tuspo Nürnberg (A-Klasse 7). Die Partie steigt am Sa. 24.02.18. um 13.00h oder 15.00h
(platz- bzw. witterungsabhängig).

Wir wünschen unserer Mannschaft eine verletzungsfreie und erfolgreiche Vorbereitung, den Neuzugängen eine schnelle Eingewöhnung und viel Erfolg für die Restsaison!!!

Das erste Punktespiel findet am Sonntag, den 04.03.18 um 15.00h im heimischen Nudeltopf gegen einen Konkurenten im Abstiegskampf, den TSV Johannis 83 statt.
Fans, Mitglieder und Freunde, merkt euch diesen Termin vor und erscheint zahlreich an der Marienbergstraße.