Rückblick auf die Jahreshauptversammlung 2018

Rückblick auf die Jahreshauptversammlung 2018

Am Freitag 04.05.18 fand die Jahreshauptversammlung des ASN-Pfeil Phönix im Sportheim statt.

Der 1. Vorstand Klaus Wanderer begrüßte die anwesenden Mitglieder und informierte über die fristgerechte Einberufung, Beschlussfähigkeit und Tagesordnung der JHV.
Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Vereinsmitglieder wurde nach Abstimmung auf das Verlesen des Protokolls der Versammlung 2017 verzichtet. 

Als erster wichtiger Punkt durfte Schatzmeister Peter Nether die positive Nachricht verkünden, dass die Assen das dritte Jahr in Folge mit einem kleinen Gewinn abgeschlossen haben. Er zeigte zudem einen kurzen Überblick über die Ein- und Ausgaben des Vereins im Jahr 2017. Die Revisoren Cornelia Mertsching und Thomas Kießkalt hatten bei der Kassenprüfung keinerlei Beanstandungen. 

Unserer 1. Vorstand erläuterte in seinem Bericht die Wichtigkeit der Ehrenamtlichen für unseren Verein. Er bedankte sich zudem bei allen Ehrenamtlichen und engagierten Menschen, die unseren Verein in welcher Form auch immer unterstützen. Auch über die Situation des fehlenden Vereinsheims ging Klaus Wanderer ein und freut sich über die Initiative der Jugendabteilung und der Alten Herren, dass vor dem Mehrzweckgebäude eine neue, kleine Begegnungsstätte entsteht, um das Vereinsleben zu fördern. Positiv sieht unser Vorstand zudem die Entwicklung im Jugendbereich (Fußball und Tennis). Hier wird sehr gute Arbeit geleistet. Auch in der ausführlichen Übersicht über die Vereinsfinanzen ist ein positiver Trend erkennbar, auch wenn unsere Verein weiterhin auf Sparmaßnahmen, Fördergelder, Beiträge, Spenden und Sponsoren angewiesen ist. 

Im Anschluss gab es die Berichte der frisch gewählten Abteilungsleiter. Den Anfang machte Fußballabteilungsleiter Peter Lill, der einen kurzen sportlichen Überblick über die Herrenteams gab und sich bei allen Ehrenamtlichen rund um die Fußballabteilung und bei der Vorstandschaft für die Zusammenarbeit bedankte. 

Auf Lill folgte Ex-Jugendleiter David Elsweiler, der in seinem Rückblick Interessantes zu berichten hatte. Der ASN kann sich bei den Kindern und Jugendlichen weiterhin über großen Zulauf freuen. Des Weiteren konnten neue Trainer und auch Trainerscheinanwärter gefunden werden. Aber es besteht weiterhin Bedarf. Auch die mit Puma ausgerichtete Spaßturniere fanden großen Anklang in der Fußballjugend. Die Integrationsprojekte laufen wie gewohnt weiter, die U21-Projektmannschaft soll ab der Saison 18/19 als 3. Mannschaft im BFV-Spielbetrieb starten. David Elsweiler steht leider als Jugendleiter aus privaten Gründen nicht mehr zur Verfügung, jedoch wurde mit Danny Taubner und Toni Werner ein starkes Team für die Nachfolge gefunden. 

Nun war Tennis-Abteilungsleiter Frank-Ulrich Fricke mit seinen Ausführung dran. Er berichtete über die Sommer- und Wintersaison der Mannschaften und freut sich, dass gerade im Jugendbereich neue Mitglieder gewonnen werden konnten. Hier geht ein großer Dank an Susanne Kampfl und Renate Pachowsky für ihren Einsatz. Auch bei der 1. Damen- und Herrenmannschaft konnten neue, jüngere Tennisfreunde an Land gezogen werden. Ein großer Dank geht hier an Tamara Pachowsky. Auch die LK-Turniere und geselligen Veranstaltung werden von den Mitgliedern gut angenommen. Man merkt auch in der Tennisabteilung bewegt sich was, und die Mitgliederzahl konnte leicht gesteigert werden. 

Unsere Kegelabteilungsleiter Horst Oschütz musste in seinem kurzen Bericht leider einige negative Punkte aus der Kegelabteilung berichten. Konnte man in den vergangenen Jahren noch drei Mannschaften im Spielbetrieb stellen, so sind es ab der kommenden Runde nur noch zwei. Leider ist die Kegelabteilung sehr überaltert und sucht dringend neue Sportkameraden, die sich dem Kegelsport anschließen möchten. Bei Interesse wendet euch einfach an unseren Abteilungsleiter Horst. 

Nun wurden zuerst die Abteilungsleiter und im Anschluss die Vorstandschaft entlastet.

Der wichtigste Punkt, die Neuwahlen der Vorstandschaft ging reibungslos über die Bühne. Hier das Wahlergebnis:

1. Vorstand Klaus Wanderer (wie bisher)
2. Vorstand Alexander Lowig (wie bisher)
3. Vorstand Steffen Conrad (neu für Norbert Almosdörfer)
Geschäftsführer Lothar Fröhlich (wie bisher)
Schatzmeister Peter Nether (wie bisher)
Kassenrevisor Thomas Kießkalt und Cornelia Mertsching (beide wie bisher)

Anträge wurden keine eingereicht.

Gegen Ende richtete unsere Wirt Haluk Dokur noch kurze Worte an die Mitglieder, dass es weiterhin keinen geregelten Sportheimbetrieb geben wird, er jedoch für Veranstaltungen oder Anfragen zwecks Sportheim- oder Biergartennutzung jederzeit ein offenes Ohr hat.

Zum Abschluss richtete der alte und neue Vorstand Klaus Wanderer noch abschließende Worte an die anwesenden Mitglieder und so ging die Jahreshauptversammlung 2018 unspektakulär über die Bühne.